ÜBERALL ERHÄLTLICH!

SHADOW 030

Der Künstler SHADOW, bürgerlicher Name Nelson Koroma, wuchs in der „Trabantenstadt“ Berlin Märkisches Viertel (MV) auf. Der schon von klein auf musikbegeisterte SHADOW, fing 2007 damit an die Texte seiner früheren Rapidole wie 2pac oder Mobb Deep nachzurappen, bis er selber anfing eigene Texte zu schreiben. Diese Texte nahm er mit einem einfachen Headset Mikrofon auf.

Trotz einfachen „Haus Maus Rhymen“ und schlechter Soundqualität, konnte man ein gewisses Potential aus dem audiovisuellen Wirrwarr von SHADOW raushören. Ein weiteren Schritt machte SHADOW in seiner Karriere, als er die Jungs von KSW (Konsumwahnsinn) traf. So konnte er seine ersten Eindrücke in einem Studio machen. Schnell stellte sich heraus, dass die Zusammenarbeit mit KSW auf längere Zeit nicht das Richtige war.




Ehrgeizig und diszipliniert suchte und fand SHADOW ein neues Studio im Jugendzentrum ComX. Dort gründete er zusammen mit Tiks, Cem, Isi, und Bdr GOSSENKLANG. Mit späteren Zugängen von Rebell und Ronek starteten sie durch.

Mit GOSSENKLANG wurden erste, taugliche Tracks produziert und später sogar Musikvideos released. Eine weitere Tür öffnete sich durch die Kontakte vom Jugendzentrum ComX mit Auftritten vor 10.000 Menschen auf der Hauptbühne am Brandenburger Tor. Verschiedene Interessen und Ziele in Sachen Musik führte zur Trennung von GOSSENKLANG.
Wie aus dem Nichts kam Ekrem Coskun. Von da an begann das Rapper sein Form anzunehmen. Mit qualitativem Sound und Equipment nahm SHADOW seine erste, profesionell gemixte „UNDERDOG EP“ auf.